Der Frühjahrsputz

Der Frühjahrsputz

Tee trinken am Kamin, deine kalten Ohren wieder aufwärmen nach einem langen Spaziergang, gemütliche Feiertage...Wir von Tastea lieben den Winter, aber freuen uns heimlich auch schon auf den Frühling. Vielleicht auch weil es ein neuer Moment ist, euch mit einer neuen Teesorte zu überraschen.

Das Frühjahr steht im Zeichen des Neuanfangs. Weltweit bedeutet dieser Neuanfang einen Frühjahrsputz. Im Nahen Osten und in China besteht ein Zusammenhang zwischen Glück, positive Energie und diesen Frühjahrsputz. Das Haus wird im wahrsten Sinne des Wortes aufgeschüttelt: Vorhänge, Schränke, Silberwaren, Kleidung und Tapeten werden alle nicht geschont.

Aber wieso macht man das? Nicht nur, weil wir uns von den Winter verabschieden, sondern auch weil wir endlich wieder alle Fenster und Türe öffnen können. Hallo Sonnenstrahlen! Auch wenn wir hier in Europa und in Großbritannien weniger Wert auf den Frühjahrsputz legen als in anderen Teilen der Welt, verbinden wir das Frühjahr mit Positivität. Allein schon wegen unserer biologischen Uhr. Und schließlich: ein aufgeräumtes Haus sorgt für einen klaren Kopf. Steht der Frühjahrsputz dieses Jahr auch auf deiner To-do-Liste? Wir zeigen dir schon unseren Tipps.

 

1.Fenster putzen

Sobald das Wetter besser wird, sind schmutzige Fenster, das erste was ins Auge springt. Die Fenster sind bestimmend für das Ansehen deines Hauses. Fange deshalb hiermit an.

2.Aufräumen

Bevor du richtig putzen und waschen kannst, ist es wichtig aufzuräumen. Und damit meinen wir: richtig aufräumen. Entsorge alles, was du nicht mehr brauchst und widerstehe der Versuchung diese Sachen in einer Schublade zu stecken. In dem Fall kannst du nämlich bald wieder neu anfangen.

3.Putze gründlich

Wichtig beim Frühjahrsputz, ist dass du alle Ecken die du normalerweise vergisst, auch putzt. Also beachte alle Eckchen, Schlitzchen und Löcherchen.

4.Ordne den Kleiderschrank

Sortiere deine Kleidung nach Saison und bestimme welche Kleidung du in der nächsten Periode wirklich brauchst. Bringe deine Jacken und hartnäckig schmutzigen Klamotten in die Reinigung.

5.Saubere Küche

Gebe deine Küche mal eine gründliche Reinigung. Wische die Küchenschränke in- und auswendig ab. Gestalte deine Kräuter und Öle neu, ersetze alten Abwaschtücher für neuen, mache den Kühlschrank sauber und taue den Gefrierschrank ab. Kontrolliere allen deiner Essenswaren auf Haltbarkeit und schmeiße weg, was nicht mehr haltbar ist.

6.Draußen

Zum Schluss kannst du noch dein Garten oder Balkon Aufmerksamkeit schenken. Entferne den Grünspan auf deinen Gartenmöbeln, wasche die Kissenhüllen und dekoriere ein bisschen.

 

Bist du bereit fürs Frühjahr?

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »